25.05.2016 | Film-und Videogruppe

Film- und Videogruppe der Taunusbühne

Film- und Videogruppe der Taunusbühne - Ulrich Eschenauer beim Dreh

Die Film- und Videogruppe der Taunusbühne

Mit der Zeit gehen ...

Im Frühjahr 2008 trafen sich Mitglieder der Taunusbühne Bad Schwalbach e.V., um an einem Wettbewerb von Til Schweigers Film "Keinohrhasen" teilzunehmen. Einfach eine Szene des Films nachzudrehen, genügte der Gruppe jedoch nicht, und so wurde eine ganz eigene Version mit dem Arbeitstitel "KeinOhr- Fred" erstellt. Eine postalische Reaktion von Til Schweiger war die Belohnung.


Einmal begonnen, wurden von einer Gruppe der Taunusbühne drei Sketche filmisch realisiert. Der Spaß nahm immer mehr Formen an, und es sollte etwas Längeres werden. Geplant waren etwa 10-15 Minuten in hessischer Mundart, in unserer Region, und es sollte auch ein bisschen gruselig sein. Während der Arbeit am Storyboard und am späteren Drehbuch sind allerdings durch die vielen Ideen unserer Mitspieler aus den ursprünglich geplanten zwei Wochenenden insgesamt 19 größere und mehrere kleinere Drehtage bzw. -abende geworden. So entstand der Film "Frankensteins Äppelwoimonster" mit über 45 Darstellern und einer Länge von 65 Minuten. Zu sehen war er im Kurhaus und Kino Bad Schwalbach, auf der Burg Hohenstein und mittlerweile auch auf diversen Veranstaltungen z.B. in Dickschied, Breithardt oder in Strinz-Margarethä.


Weitere Bilder:

Darüber hinaus hat die Film- und Videogruppe der Taunusbühne in Zusammenarbeit mit AAR-Film auch zu den Winter- und Sommerproduktionen jeweils kleine Trailer erstellt, die im Kino Bad Schwalbach zu sehen waren (www.aarfilm.de).

Ein besonderes Special war die filmische Begleitung einer Inszenierung durch Ulrich Eschenauer, den Leiter der Film- und Videogruppe der Taunusbühne. Er begleitete ein komplettes Jahr das Weihnachtsstück 2008 "Rabatz im Zauberwald" von der ersten Leseprobe bis zur letzten Aufführung. Ein 50-Minuten-Werk, auf das man besonders stolz sein kann.

Uwe Hangen


Clubheim
Leiter: Ulrich Eschenauer